1600 - 1700

Johann Gottfried Mildner

Gottfried (Ahn 85) wurde am 04.01.1720 als zweites Kind geboren. Seinen Geburtseintrag haben wir lange gesucht, da er als Johann Friedrich getauft wurde. In seiner Familie war er der Fried. Vermutlich hat er selbst nicht gewusst, dass in seiner Urkunde Friedrich steht und hat sich immer Gottfried genannt. Ermittelt hat dies der Kirchenbuchführer König in Neustadt. Er fand im Kirchenstuhlverzeichnis eine Abmeldung mit einer Altersangabe, die zum Friedrich führte. Gottfried wuchs in Berthelsdorf mit seinen vier Geschwistern auf. Später war es als Gärtner tätig.

Mit 28 Jahren heiratete Gottfried die Rosina Frantze in Polenz. Sie war neun Jahre jünger. Mit ihr zog der Gottfried von Berthelsdorf nach Polenz. Gottfried wurde so der Stammvater der vielen Mildner in Polenz. In Polenz wurden seine sieben Kinder geboren.
1767 übernahm seine Frau Rosina von ihrem Vater den Garten 147 in Polenz. 1781 verkaufte sie diesen für 92 Taler an den jüngsten Sohn Johann Gottlob.

Gottfried starb am 24.11.1801 an einer Geschwulst und seine Frau vorher am 25.05.1786.

Johann jun. Mildner

Johann (Ahn 90) wurde 07.04.1692 als 4. Kind in Berthelsdorf geboren. Sein Vater war Johannes Müldener, Gerichtsschöppe in Berthelsdorf, ein Häusler. Von seiner Mutter kennen wir nur den Vornamen Anna. Er wuchs mit sechs Geschwistern auf. Er kaufte 1710 für 20 Taler von der Witwe Maria Mildner ein Häuschen, gelegen zwischen dem Haus vom Christoph Mildner und dem Stiegel, in Berthelsdorf. Er hat um 1715 in Neustadt Anna Schönbach geheiratet. Es wurden vier Kinder geboren. 1742 verkaufte Johann sein Haus, aber nicht an Gottfried (Ahn 85), sondern an Christian, dem jüngsten Sohn. Er starb am 30.10.1753 im Alter von 61 Jahren, seine Frau Anna am 25.8.1759, beide in Berthelsdorf.

Johannes Mildener

Johannes (Ahn 88) wurde am 26.7.1655 in Berthelsdorf geboren. Er hatte 5 Geschwister. Um 1675 heiratete Johannes die Anna. Zwei Jahre später kaufte er für 18 Taler das väterliche Haus von seiner Mutter Juditha. Die sieben Kinder des Johannes waren in Berthelsdorf geboren.
1726 im Alter von 71 Jahren verkaufte er das väterliche Haus für 18 Taler an Christoph Schulze. Die Anna ist als Witwe beim Hausverkauf im Ausgedinge 1741 erwähnt.

Marcus Mildener jun.

Marcus (Ahn 91) wurde am 19.10.1624 in Oberottendorf geboren. Den Vornamen Marcus erhielt er von seinem Großvater Marcus Müldener sen. Marcus heiratete um 1650 seine Juditha und war Bauer in Berthelsdorf. Er war bei der Heirat etwa 26 Jahre alt. Seine 5 Kinder sind in Berthelsdorf geboren. Schon mit 36 Jahren ist Marcus gestorben. Im Schocksteuerregister von 1660 und 1671 wurde die Witwe genannt. Das Haus in Berthelsdorf verkaufte Juditha 1677 an den Sohn Johannes (Ahn 88) für 24 Taler. Juditha starb 1709.