Ahnen in Leuben

Ahnen der Familie Regler in Leuben

Vor siebenhundert Jahren entstand das Dorf Leuben in der fruchtbaren Elbaue östlich von Dresden. Es lag auf halben Weg zwischen Dresden und Pirna an der Pirnaer Landstraße. Vor 150 Jahren begann mit dem Bau der Eisenbahnlinie eine stürmische Industrieentwicklung. Der Ahn August Otto <10457> fand um 1900 hier neue Arbeit. 1921 wurde die Industriesiedlung Stadtteil von Dresden.

August Otto Regler <12.4> <10457>
* 05.02.1867 Obermeusegast + 05.07.1907 Leuben
oo 14.10.1892 Dohna Agnes H. Blankenstein <10458>
* 03.07.1867 Dohna + 15.11.1938 Leuben

8 Kinder:

Richard * 05.08.1892
Emilie H. Erna
* 27.02.1894
Hermann Erich
* 11.04.1895
Max Fritz * 16.10.1897
Flora Johanna * 19.11.1900
Karl Max * 20.04.1903
Paul Walter * 23.07.1904
Otto August
* 02.09.1907 <10455>

August Otto Regler war 1892 Stuhlbauer in Dohna und ab 1907 Fabrikarbeiter in Leuben.

Kind Max Fritz und die Folgende sind in Leuben geboren worden.


Otto August Regler <06.3> <10455>
* 02.09.1907 Leuben + 24.03.1960 Thürmsdorf
oo 14.05.1932 Königstein Martha Erna Leuthold <10456>
* 16.01.1908 Thürmsdorf + 28.05.1967 Königstein

7 Kinder:

Gertraude Erna * 1928 + 2013 <10454>
Ria Maria * 1932
Gerda Ursula * 1934  + 2016
Hildegard Gerda * 1935
Otto Werner * 1936  + 2007
Erna Helga * 1939
Otto Fritz * 1946  + 1991

Nach dem 2. Kind zog Erna mit nach Dresden und wohnte in Dresden-Leuben. 1939 wurde Otto August eingezogen und sie stand mit ihren 6 Kindern allein da. Sie setzte bei der Heeresverwaltung durch, dass ihr Mann an die Heimatfront versetzt wurde. Er kam nach Dresden.

Während des Krieges zog Erna mit ihren Kindern in das väterliche Haus nach Thürmsdorf zum Opa Ernst Max Leuthold <10517>.


Gertraude Erna Regler <03.2> <10454>
* 23.12.1928 Thürmsdorf + 02.03.2013  Pirna
oo 17.09.1949 Königstein Fritz Siegfried Mildner <01>
* 09.02.1928 Reichstein

3 Kinder:

Ursula * 1954 <77>
Günter * 1956  + 1978 <78>
Gerd * 1966 <79>